Start

Spiele

Dinner

Events

Suche

Kontakt
 
KRIMI total - Der Duft des Mordes - Auswahl aus unserer Fotogalerie KRIMI total - Der Duft des Mordes - Auswahl aus unserer Fotogalerie
» zur Fotogalerie   » zu KRIMI total - Der Duft des Mordes

Krimispiel Gästebuch

In unserem Gästebuch können Sie Meinungen zum Spiel lesen, selbst Lob und Kritik zum Spiel los werden oder einfach über Ihre KRIMI total Party berichten. Wir freuen uns über jeden Eintrag.

» Pressestimmen und Rezensionen finden Sie hier.
» Fotos und viele weitere Kundenstimmen finden Sie auch in unserer Fotogalerie.

[ neuer Eintrag im Gästebuch ]

Sandra

22.10.2013 18:10

Wir haben vor drei Wochen der Duft des Mordes zu meinem runden Geburtstag in meinem Lieblingshotel gespielt. Selbstverständlich Stilecht mit Kostüm und Mehrgangmenü. Das war wirklich ein Knallergeburtstag. Meine Familie hatte schon angefangen zu spielen bevor ich ihr irgendwas erklären konnte. Die Hotelbesitzerin musste uns immer wieder ermahnen auch zu essen, weil wir das ganz vergassen. Und ich musste immer Mal wieder meine lieben darauf hinzuweisen das wir noch ein paar mehr Runden spielen müssen. Hätte ich das nicht gemacht, dann würden wir wohl noch heute bei Runde eins im Hotel festsitzen. Das war der lustigste Familiengeburtstag den wir je gefeiert haben. Ach ja, und der Täter ist nicht entlarvt worden... ;)

Kerstin Borzutzki (aus Ranis)

22.10.2013 15:50

Hallo ihr Lieben, ich bin gerade in der Vorbereitung aber ich muss das Team von Krimi Total mal loben einfach Spitze. Ich plane dieses Dinner für die Adventsfeier meiner Kollegen. Das Team steht mit Rat und Tat zur Seite.

Anmerkung: Wir wissen, dass es um "Die zweifelhafte Welt der Märchen" geht... ;)

Scarlett (aus Herten NRW)

17.10.2013 10:24

Wir haben die Party der Intrigen im April gespielt und stehen bald unserem zweiten Dinner bevor. Ich gestehe, ich hätte nicht gedacht, dass es so gut funktioniert und jeder so einfach seine Rolle annehmen kann. Die Party der Intrigen haben wir in einem schicken Haus eines Mitspielers gespielt und uns alle sehr zurecht gemacht (der Rolle entsprechend :-)). Als Essen haben wir Rosmarinkartoffeln, Käsehäppchen, Oliven gereicht und als Sattmacher gab es Pizzastücke (auch eine Budgetfrage - so kamen wir mit 7eur p.P. aus). Getränke waren neben Bier, Wein und alkoholfreies auch noch Cocktails, welche wir selbst gemischt haben - passend zum Anlass. Der Mörder wurde leider nicht überführt, weil einige halt Dreck am stecken hatten. :-) So wurde ich unschuldig (!) verurteilt - naja, das ist aber ganz egal, denn es geht im großen und ganzen gar nicht darum, wer gewinnt/verliert, sondern um den Spaß an der Sache - den wir wirklich bis in die Nacht hatten. Wir haben so ggn. 19:30 begonnen und saßen bis nach 1:00 am Tisch :-) Das war sehr lang - aber lustig. Die Party der Intrigen ist sehr verwirrend gewesen teilweise, weil es so viele Verschachtelungen gab, aber vllt. haben wir es uns auch schwerer gemacht als es war - nichts destotrotz war es ein wirklich toller Abend und vorallem: Mal was anderes! Das Dinner hat uns sehr viel Spaß gemacht und ich kann die Party auch nur weiterempfehlen - wir haben Sie uns ausgesucht, weil die Charaktere ungefähr in unserem Alter waren. Bitte mehr davon! Liebe Grüße, Scarlett

Kirsten E. (aus Harsefeld)

11.10.2013 16:06

Wir haben eine Geburtstagsparty mit dem Spiel Gift der Rivalen ausgerichtet. Es war eine ganz tolle Party!! Wir haben das Spiel mit 9 Mädchen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren gespielt. Die Wohnung haben wir (wie auch hier schon im Gästebuch beschrieben) mit Hinweisschildern nach Schule ausgerichtet z.B. Mensa, zu den Fachräumen, Schulklo u.s.w. Unsere Gäste fanden das "Schulklo" ganz besonders gelungen, da wir dort überall kleine Sprüche an die Wände geklebt haben. Z.B. Antonia M. ist verknallt in ..., oder eine besonders tolle Strichmännchenzeichnung vom Hausmeister u.s.w. Die Mädels haben sich verkleidungsmäßig auch richtig was einfallen lassen. Besonders die Jungs, Frau Hartmann und der Hausmeister waren klasse. Insgesamt haben wir ca. 2 Stunden (mit einer kleinen Pause) gespielt. Es wurde während der Runden viel gelacht. Es war alles in allem eine richtig tolle Party und wirklich weiterzuempfehlen. P.S. Den Täter konnten wir allerdings nicht ermitteln, was aber meiner Meinung auch nicht schlimm war.

Andrea Lorenz (aus Recklinghausen)

26.09.2013 09:39

Hallo Krimi- und Theater-Fans !!! Ich möchte hier mal ein Riesenlob aussprechen! Wir haben schon einige Krimispiele von KRIMI total gespielt und jeder Abend war ein absolutes Highlight!! Von der witzigen Suche nach passenden Outfits (Piratenhemden, Federboa, Hexenhut) über ständiges Telefonieren ("Kannst Du Deine Rolle schon?") bis hin zur perfekten Tischdeko samt Menue macht alles einfach super viel Spaß! Es ist uns zwar noch nie gelungen, den wahren Mörder zu entlarven, aber vor lauter Spielen und Lachen ist es auch völlig egal! Ich arbeite im Brummbär Bochum und jedes Mal, wenn ein Kunde nach Krimi Total fragt, erinnere ich mich wieder an diese tollen Abende und erkläre gerne den Spielablauf!! Viele Grüße, Andrea (alias Viola Tycha und Amazone Kyra)

Jenny A. (aus Attendorn)

12.07.2013 12:05

Hallo zusammen! Also ich habe am letzten Wochenende meine erste Krimi-Total-Party gespielt und ich muss sagen - ich bin echt begeistert! Wir waren zu neun Neulingen und haben das Spiel "Im Schatten der Premiere" gespielt. Zu Anfang wussten wir nicht so recht, ins Spiel reinzukommen, denn es war ja für uns alle Neuland und keiner wusste so richtig, wie wir durchstarten sollen. Aber schon während der ersten Runde kamen die meisten von uns sehr gut in ihre Rolle rein und die Diskussionen nahmen an Dynamik immer mehr zu. Zwischen jeder Runde haben wir eine Pipi- und Zigaretten-Pause eingelegt, damit wir während der Runden wieder alle zusammen am Tisch sitzen und weiter diskutieren konnten. Jeder hat sich irgendwie verdächtig gemacht und es war interessant, wie in jeder Runde immer neue Hinweise ans Licht kamen. Irgendwann wurde es so verstrickt und verwirrend, dass man direkt mehrere auf einmal verdächtigen konnte und selbst in höchste Erklärungsnöte kam. Auch die Möglichkeiten, sich zu kostümieren, sind bei diesem Spiel gegeben und wir haben uns auch dabei große Mühe gegeben. Zusammen mit dem großartigen Essen der Gastgeberin war dies ein absolut gelungener Abend, den wir auf jeden Fall mit einem anderen Spiel wiederholen werden. Das haben wir im Prinzip direkt nach der Auflösung, bei der wir feststellten, den falschen Verdächtigen festgenommen zu haben, entschieden. Auf jeden Fall auch für absolute Neulinge ist dieses Spiel sehr zu empfehlen! Es gibt einem die Möglichkeit, einen Abend mal auf andere Art und Weise zu verbringen und in Rollen zu schlüpfen, die man so im richtigen Leben nicht kennt. Ich muss echt sagen: Das Krimi-Fieber ist absolut ansteckend und hat mich sofort gefesselt. Schon von der Einladung an bis zur Anklage und Auflösung! Echt klasse!

W. Nowak (aus Hockenheim)

07.05.2013 17:28

Das Spiel "Das Geheimnis der Burg Wolfsklamm" bereitet allen die gerne kombinieren, recherchieren und in verschiedene Rollen schlüpfen sehr viel Spaß. Den Mörder zu finden ist bei den sehr unterschiedlichen Informationen sicher nicht leicht! Aber die Mördersuche im Reich der rostigen Ritter ist schon etwas Besonderes und die einzelnen Rollen sind sehr abwechslungsreich und eingängig ausgearbeitet. Es ist nicht mein erstes Spiel dieser Art, aber es hat mir besonders gut gefallen. Also, Euch auch so viel Spaß wie es mir gemacht hat!

Susanne Bertsch (aus Eglisau (Schweiz))

06.05.2013 13:35

Hallo Liebes Krimi Total Team, wir hatten grossen Spass an dem Spiel und werden uns zukünftig genau an die Regeln halten. Weiter unten das Feedback von Herrn Holle. Weitere werden folgen, da ich nun ALLE Spiele habe. Super- weiter so!!!! Niemand hatte eine Ahnung, wie das Spiel genau abläuft. Wir waren acht kostümierte Personen und legten einfach mal los. Schon bald hatten wir unsere Scheu abgelegt und auch gemerkt, dass wir uns ganz genau an die schriftliche Anweisung hätten halten sollen, denn es machte sich von Beginn weg eine gewisse Eigendynamik breit, die wesentlich an der Zielerreichung vorbeigeführt hätte. Wir mussten also wieder zurückbuchstabieren und uns disziplinieren, was gar nicht so einfach war. Im grossen Ganzen aber gelangten wir bei der fünften Stunde zum Schluss. Drei Personen lagen mit ihrer Vermutung, wer denn nun der/die Mörder/in, bzw. die Mörderin sei, richtig. Als Motiv gaben sie glaublich allesamt an, es sei ein Urteil aus dem Bauch heraus. Ich lag nicht richtig, obwohl mir als "Inspektor" die Untersuchung oblag. Bei meinen Ausführungen bezüglich des/r Mörder/in hatte niemand etwas dagegen einzubringen und die von mir beschuldigte Person bestätigte, dass sie in ihrer Rolle auch wirklich kein Alibi hätte. Diese Person hätte in ihrer Rolle also genauso als Mörder/in fungiert haben können. Das war etwas verwirrend, zumindest für mich. Dazwischen gab's aber immer wieder etwas feines zu essen und zu trinken. Ein wesentliches Element! Meiner Meinung nach braucht es aber jemanden, der das Spiel mit seinen Mikro-Tücken kennt, so dass etwas gecoacht werden kann, sollte sich die Szenerie verlaufen.

Vielen Dank für das Lob. Übrigens: Nicht nur über Alibis lassen sich Unschuldige ausschließen... und natürlich ist es wichtig, als Gastgeber die Spielanleitung zu lesen, damit man bei Fragen helfen kann.

GuT Bauer (aus Wien)

05.05.2013 12:40

Nachdem wir uns als Krimi Total Neulinge vor zwei Jahren auf "Der Duft des Mordes" gestürzt haben und mit 14(!) Teilnehmern kläglich bei der Suche nach dem Mörder versagten, waren wir im November 2012 bei "Der Mythos der Familie" mit nur neun Teilnehmern wesentlich erfolgreicher. Spaß hatten wir in beiden Fällen; das Mafia-Ambiente entsprach dem makaberen Geschmack unserer Gäste aber sehr. Alle waren perfekt verkleidet, mit italienischem Akzent und voller Elan dabei! Gestern Abend haben wir nun mit einigen geübten Rollenspielern "Im Schatten der Premiere" gespielt und waren enttäuscht. Besonders eine Rolle war schwierig zu spielen, fanden wir, ohne jetzt mehr über die Details zu verraten.Das Spiel kam nicht so recht in Gang und die Charaktere machten weniger Spaß als bisher. Wie auch immer: wir spielen weiter und freuen uns sehr über neue Krimi Total Ausgaben!

Vielen Dank für das Lob. Wir lassen uns natürlich bei jedem Spiel andere Rätsel und Geschichten einfallen. Schade, dass die tolle Geschichte aus den 20er Jahren bei euch nicht so gut angekommen ist. Sehr viele andere Kunden haben sich vor allem wegen der Figuren, der Geschichte und der stilvollen Kostümierungsmöglichkeiten sehr positiv geäußert.

Noritia Küchla (aus Cottbus)

21.04.2013 10:45

Hallo liebes team, nach einer extrem schönen und lustigen runde "die verzweifelte Welt der Märchen" warten wir verzweifelt auf die Veröffentlichung von der "Pracht der Vampire". Wann können wir das endlich bestellen?! Liebe Grüße und weiter so! Nora

"Die Pracht der Vampire" wird endlich im Juni erscheinen. Es tut uns leid wegen der Verzögerungen.

« 1 9 10 11 12 13 14 15 »


» Pressestimmen und Rezensionen finden Sie hier.
» Fotos und viele weitere Kundenstimmen finden Sie auch in unserer Fotogalerie.

krimispiel