Start

Spiele

Dinner

Events

Suche

Kontakt
 
KRIMI total - Der Hanf des Verderbens - Auswahl aus unserer Fotogalerie KRIMI total - Der Hanf des Verderbens - Auswahl aus unserer Fotogalerie
» zur Fotogalerie   » zu KRIMI total - Der Hanf des Verderbens

Krimispiel Gästebuch

In unserem Gästebuch können Sie Meinungen zum Spiel lesen, selbst Lob und Kritik zum Spiel los werden oder einfach über Ihre KRIMI total Party berichten. Wir freuen uns über jeden Eintrag.

» Pressestimmen und Rezensionen finden Sie hier.
» Fotos und viele weitere Kundenstimmen finden Sie auch in unserer Fotogalerie.

[ neuer Eintrag im Gästebuch ]

Familie Bauer (aus Wien)

17.05.2011 17:38

Wir haben ein Abendessen mit einer Geburtstagsfeier kombiniert und dabei "Der Duft des Mordes" gespielt. Alle sind verkleidet gekommen und wir hatten jede Menge Spaß. Den Fall haben wir leider nicht gelöst, zum einen, weil wir mit 14 Personen zu viele waren und immer wieder mal jemand austreten mußte um zu rauchen...und zum anderen, weil wir zu wenig koordiniert vorgegangen sind. Wir haben uns nicht auf die Indizien verlassen, sondern die besten bzw. lautesten und kommunikativsten Schauspieler zu Mördern deklariert - ein verhängnisvoller Fehler. Wir wollen es nun trotzdem in kleinerer Runde und mit mehr Konzentration noch einmal probieren. Denn die Idee finden wir genial!

kuhlmann (aus 58553 halver)

07.05.2011 20:46

am 5.5.2011 suchten wir den mörder der sieben zwerge. wir hatten viel spaß und haben auch den mörder mehr oder weniger zufällig entlarvt. trotzdem hatte ich mir mehr und deutlichere hinweise auf die spur des verbrechers gewünscht. absolut enttäuschend fand ich den umschlag mit der überschrift: anklage. das der mörder gesucht wird war uns nicht erst in dieser runde klar. das man fragt, warum wurde das verbrechen begangen war an dieser stelle auch nicht wirklich etwas neues. wir hätten uns von der anklage schrift hilfreichere hinweise gewünscht. schwierig fanden wir auch, das der mörder immer lügen kann und auch die übrigen mitspieler nicht gehalten sind, alle informationen preiszugeben.

Bei allen KRIMI total Spielen lassen sich die Täter anhand der Indizien im Spiel zwingend herleiten. Natürlich muss man erst einmal herausfinden, welche Hinweise einen auf die richtige Spur bringen. Das ist ja (auch) der Sinn des Spiels. Und man darf nicht vergessen, dass der Täter versucht, alles zu vertuschen...


KRIMI total funktioniert wie im richtigen Leben. Natürlich würde man schwindeln, wenn man etwas Böses getan hat. Also darf der Täter lügen - er soll ja eine Chance haben zu entkommen. Dass der Täter gesucht wird, ist von vornherein klar - da kommen in der Anklage tatsächlich keine neuen Infos. Alle sachdienlichen Infos zur Lösung des Falles sind in Hinweisen und Rollenbeschreibungen enthalten. Allerdings dürfen wir verraten, dass in dem einen oder anderen Spiel auch in der Anklage noch eine Überraschung wartet.

Patrick Chmiel (aus Osnabrück)

25.04.2011 19:05

Hai Wir haben jetzt am 22.04.11 Den 5 fall gespielt Der Mythos der Familie und es war der knaller ! :) jedoch kann man nur allen empfehlen die es spielen wollen sich wirklich vorzubereiten (was wir zum glück auch gemacht haben) es reicht ja schon wenn einer mit n paar infos hinterherhingt. wir haben es bis weit nach mittnacht gespielt da wir ja auch das passende italienische essen hatten ^^ Lg Patrick

Nora Diamandis (aus Miami Beach)

22.04.2011 19:58

Hallo ;) Also ich war bei einer Freundin auf der Geburtstagsfeier und wir haben dieses Spiel gespielt und das war echt total toll. Ich war Elizabeth und damit die Tochter eines guten Kumpels. Es war lustig mit ihm zu spielen und das ganze Spiel war geheimnisvoll und lustig. Nur zu empfehlen! Auch wenn das Thema vielleicht nicht sooo interessant für Jugendliche klingt: Ich bin 14, und fand es einfach toll :) Liebe Grüße.

Ramona (aus Hammer)

05.04.2011 13:58

"Der Duft des Mordes" begleitete uns am 26. März 2011 bei einem üppigen Diner. Zum ersten Mal peppten wir eine Party mit diesem amüsanten KRIMI- Spiel auf und waren bald in die Rollen vertieft. Leider gelang es uns diesmal nicht, den Mörder zu entlarven, doch die anderen Spiele bringen bestimmt etwas Übung mit sich. Wir freuen uns schon jetzt auf nachfolgende Treffen und wünschen auch den anderen - viiieeelll Spaß !!!!

Sandra (aus Hagen)

30.03.2011 14:01

Hallöchen, wir haben vor gut zwei Wochen "Die zweifelhafte Welt der Märchen" gespielt.Allein die Kostümierung war es wert.Aber auch so war es ein lustiger Abend,an dem alle richtig in ihre Rollen abgetaucht sind.Auch wenn wir nicht den Täter entlarven konnten sind wir uns einig,dass wir demnächst wieder ermitteln werden.

Katja (aus Michelstadt)

19.03.2011 18:44

Wir hatten gestern einen genialen, lustigen und spannenden Krimiabend mit leckerem Essen, viel Wein und tollen Gästen. Schon Wochen vorher bereiteten wir uns alle auf die Rollen vor, Outfits suchen, italienischen Dialekt üben, Gerüchte streuen... Am Abend selber sahen alle so toll aus, dass wir uns fast nicht wiedererkannten. Jeder spielte seine Rolle so überzeugend und mit so viel Spaß, dass wir voll eintauchten in die Mafia Geschichte: Der Mythos der Familie. Der Mörder tarnte sich extrem gut, dass wir ihn nicht überführen konnten. Es war unser erster Krimiabend zuhause - aber sicher nicht der letzte. Noch in der Nacht suchten wir im Internet schon den nächsten Fall raus.

Silvia Doktor (aus Bötersen (bei Chicago))

23.02.2011 15:18

Liebes Team von "Krimi-total"! Im Dezember habe ich gehört, dass es Dinner-Veranstaltungen mit Krimispiel für Zuhause im Netz einzukaufen gibt und ich war sofort Feuer und Flamme. Am gleichen Abend habe ich eure Seite gefunden und es stand fest: mein nächster Geburtstag wird unter einem eurer Mottos stehen! Vergangenes Wochenende war es endlich soweit. Das Warten hatte ein Ende und meine Gäste - alles aufgeregte Neulinge - kamen zum "Mythos der Familie". Ich muss sagen, es war einfach super! Mit ihren Kostümen waren sie zum Teil nicht mehr wiederzuerkennen und alle hatten italienische Vokabeln gepaukt! Wir waren zu vierzehnt, somit waren fünf unschuldige Charaktere darunter. Aber auch die haben sich toll mit eingebracht, alles hinterfragt und gut mitgeraten. Um sie etwas mehr mit einzubeziehen, durften sie die neuesten Gerüchte veröffentlichen. Kann ich nur jedem empfehlen! Alles in allem hatten wir sehr viel Spaß. Der wahre Täter läuft zwar immernoch auf freiem Fuß, doch wir geloben Besserung. Es wird auf jeden Fall ein Zweites und ein Drittes Mal... geben! Wahrscheinlich habe ich hier im Umfeld ganze Lauffeuer in Bewegung gesetzt, denn mit meiner Begeisterung habe ich nicht nur meine Gäste angesteckt! (LG an den Dodi-Weinverkäufer ;-)) So, ihr werdet dann im Laufe des Jahres wieder von mir hören.... Schön, dass es euch gibt und macht weiter so! SD

Heckert (aus Itzehoe)

20.02.2011 12:48

Wir haben gestern "Die Party der Intrigen" gespielt und sehr viel Spaß gehabt! Nach langen Diskussionen und rätselhaften Aussagen sind wir zum Schluss doch noch einstimmig auf den richtigen Täter gekommen. Es war ein lustiger und spannender Abend, bei dem das "Dinner" zur Nebensache wurde :) Das nächste Krimispiel kommt bestimmt!

Heike Carla Schüttler (aus Lindlar bei Köln)

07.02.2011 14:37

Der Mythos der Familie war für mich und meine Freunde der Einstieg ins Krimi-Dinieren. Abgesehen von zweien, die bereits einmal am Schatten der Premiere teilnehmen durften, waren wir absolute Frischlinge und wußten überheupt nicht, was uns erwartet. Sicherheitshalber hatten Alfredo und ich mal eine Leiche drapiert und die nach Mafia Richtlinien ausgestattet. Aber die Kostümierungen unserer Gäste waren noch wesentlich authentischer und wir wurden direkt in eine andere Epoche und an einen anderen Ort versetzt. Nachdem wir uns ein bißchen in das Spiel eingefunden hatten, entwickelte der Mordfall eine faszinierende Eigendynamik. Wir waren alle begeistert. Der Täter ist natürlich ungeschoren davon gekommen, wie bei den meisten Einträgen hier. Ich denke, wir werden sicherlich einen solchen Abend mit einem anderen Fall wiederholenn. Leider ist mir die geheime Info für Donnatella verloren gegangen, was natürlich für die gute Dame mit entsprechendem Alzheimer-Effekten verbunden war. Ist es möglich, dieses Heft (als das mit den Rundenhinweisen) noch nachzubestellen/kaufen? LG aus dem Chicago im Bergischen Land

Wegen dem verloren gegangenen Hinweisheft melden wir uns bei Ihnen.

« 1 13 14 15 16 17 18 19 »


» Pressestimmen und Rezensionen finden Sie hier.
» Fotos und viele weitere Kundenstimmen finden Sie auch in unserer Fotogalerie.

krimispiel